mvwappen
Vereinschronik

Auf Initiative eines Vaters, dessen Sohn in der Bläsergruppe der Hauptschule Geschwister-Scholl, Mendig, Trompete lernte wagte es der Musiklehrer Albert Justen im Jahre 1981 , den Musikverein Bell zu gründen. Zunächst wurden interessierte Mitbürger gesucht, die sich um Organisatorisches kümmern sollten. Im September kam man zu einer Gründungsversammlung zusammen, in der ein erster Vorstand gewählt wurde.
Schon im November wurde zum ersten mal öffentlich musiziert. Da die fünf jungen Musiker noch nicht marschierend spielen konnten, spielte man in der Dorfmitte einige Martinslieder. Schon im darauffolgenden Jahre waren die Musiker, mittlerweile 9, in der Lage die Kommunionkinder zu begleiten und die Fronleichnamsprozession spielen.
Im Jahre 1986 waren es schon 26 Musiker, die einen immer größer werdenden Aufgabenbereich zu bewältigen hatten. Studium, Wehrdienst, Wechsel der Arbeitsstelle und andere Gründe führen zu wechselnden Mitgliederzahlen. Nach einem Hoch von 35 Musikern im Jubiläumsjahr 1991 beträgt die Anzahl der Musiker z.Z. 25.
Unser Aufgabenbereich ist sehr umfangreich. Neben den „Pflichtspielen" im eigenen Dorf wie Fronleichnamsprozession, Martinszug, Begleitung der Kommunionkinder am Weißen Sonntag, Ständchen zu Jubiläen oder runden Geburtstagen erreichen uns Anfragen zur Mitgestaltung von Festen aus der näheren Umgebung, aber auch von weiter her. So musizieren wir zur Kerb in Wiesbaden/Delkenheim oder zum Pfarrfest in Köln/Raderthal.
Nicht zu vergessen sind die Fastnachtsumzüge in Bell und in Gemeinden der Umgebung.
Bisher boten wir seit 1986 ein „Frühjahrskonzert" an, bei dem wir vor allem die im Winter neu einstudierten Musikstücke präsentieren. Im Oktober sind wir mit dem örtlichen Bauernverein Gastgeber zum „Erntedankfest".
Im Jahre 1991 fand vom 6. - 8.Sept. ein Musikfest zum 10-jährigen Bestehen statt. Bei dieser Gelegenheit konnten immerhin 7 Musiker mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet werden.
Kontaktfreudig und international wie der Musikverein Bell ist, gibt es natürlich auch Verbindungen mit ausländischen Musikvereinen.
Das herausragendste Ereignis des Jahres 1992 war ein erneuter Besuch bei unseren Freunden in England. Dieser Besuch gipfelte in einem „Three Bands Concert" in ‘Charterhouse Chapel’. Es nahmen teil: Musikverein Bell, Godalming Gold Stars und die ‘Godalming Town Band’. Im Gegenzug musizierten die englischen Musikfreunde in Mayen und Mendig.
Als 2. ausländischer Verein besuchte die Blaskapelle „Os Genüge" aus der belgischen Stadt Bree den Musikverein im Jahre 1993. Ein erster Gegenbesuch mit gemeinsamen Konzert fand 1994 statt.
Gute Kontakte bestehen auch zum Bundeswehrstandort Mendig (Heeresflieger) Mehrfach wirkten der Musikverein Bell bei offiziellen oder auch geselligen Veranstaltungen mit.
Am geselligen Geschehen in der eigenen Gemeinde nimmt der Musikverein natürlich auch teil. So konnten wir in den Jahren 1992 und 1993 den 2. bzw. 3. Platz beim Vereinspokalschießen erzielen.
Auch zu anderen musiktreibenden Vereinen im Dorf besteht ein meist guter Kontakt. Im besonderen bei Veranstaltungen des Cäcilienchores ist der Musikverein gern gesehener Gast.
Neben den regulären kirchlichen Veranstaltungen im Jahr benutzt der Musikverein hin und wieder die Kirche auch als Konzertsaal. Das letzte „Kirchenkonzert" fand im Jahre 1996 statt und hatte eine sehr starke Resonanz. Unter der Überschrift „Von Barock zu Rock" kamen Werke alter Meister aber auch moderne Bearbeitungen von Spirituals und jazzige Werke zur Aufführung.
Die Altersstruktur innerhalb des Vereins hat sich im Lauf der Jahre natürlich geändert. War in den ersten Jahren der Dirigent der einzige Erwachsene, so waren im Jubiläumsjahr 1991 nur noch 12 Musiker unter 18. Heute 1998 sind bei 25 aktiven nur noch 3 unter 18. Dazu kommen noch 3 Schüler, die in Ausbildung sind.

Auch das Jahr 1999 war für uns ein mit Auftritten ausgefülltes Jahr. Neben den wiederkehrenden Karnevalsumzügen zu Beginn des Jahres  hatten wir zunächst eine weitere Hochzeit eines Vereinsmitgliedes. Klarinettistin Sabine traute sich. Im Frühjahr begleiteten wir auch einige Kommunalwahlveranstaltungen. Unabhängig wie es die Satzung vorschreibt spielten wir bei Roten und auch bei Schwarzen. Beim Auftritt anläßlich 80 Jahre SPD in Mendig gefiel unsere Musik dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten so gut, daß er uns spontan in die Landeshauptstadt Mainz einlud. Am 20.Oktober 99 war es soweit. Besuch in der Staatskanzlei, Besichtigung der Stadt Mainz und ein ausführlicher Besuch beim ZDF standen auf dem Programm. (siehe Fotoalbum). Weihnachtliche Veranstaltungen beim Caritas-Zentrum, Mendig und im Brüderhaus Saffig waren angesagt, bevor wir uns zu einer Weihnachtsfeier im Probelokal zusammensetzten.
Dieses Jahr kam nicht nur der vereinseigene St. Nikolaus sondern auch ein Hans Muff (Knecht Ruprecht). Beide lasen uns die Leviten oder verteilten auch Lob.

[Home] [Vereinschronik] [Kontakt] [Vorstand] [Fotoalbum] [Veranstaltungen] [Repertoire] [Presse] [Gästebuch]